USV-Damen mit unglücklichem Auswärtsspiel

Am vergangenen Wochenende spielten die weiblichen Rhinos in der Landesliga Sachsen auswärts beim TSG Markkleeberg. Die letzten Jahre hatten gezeigt, dass die Gastgeber über eine sehr ausgeglichene Mannschaft verfügen und somit als starker Konkurrent einzuschätzen waren.

Innerhalb der ersten Spielminuten gelang unserer Damenmannschaft nahezu alles und dem Gegner nahezu nichts. In Folge dessen führte man verdient 0:10. Allerdings fanden die Gastgeber immer besser ins Spiel und verkürzten auf 11:16 zum Ende des ersten Spielabschnitts. Im zweiten und dritten Viertel gelang es den USV-Damen leider nicht mehr das Spiel zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Zuweilen hatte man das Gefühl, dass die komplette Spannung bei einigen Spielerinnen verloren gegangen war. In der Verteidigung schlief man zu oft beim Box-Out und in der Offensive wurden vermehrt Laufwege nicht eingehalten, schlechte Pässe gespielt und überhastete Würfe genommen. Somit stand es nach 30 Minuten 40:32 für Markkleeberg. Im letzten Viertel probierten wir nochmal alles. Allerdings wurde jeder kleine Lauf des USV durch eine Auszeit oder Nachlässigkeiten in der Verteidigung bestraft. Nach dem Ablauf der Spielzeit endete das Spiel 53:46.

“There is no I in Team”

An dieser Stelle schicken wir zuerst ein Kompliment an die Spielerinnen des TSG Markkleeberg, welche sich diesen Sieg über 40 Minuten erarbeitet haben. In den Gesichtern unserer Spielerinnen war die Enttäuschung nach der Niederlage deutlich zu lesen. Alle USV-Damen waren sehr mit sich beschäftigt und haderten, wodurch eine betretene Stimmung in der Kabine herrschte.

Im Rahmen der Kabinenansprache wurden dem Team zwei Botschaften mitgegeben. Zuerst wurde deutlich gemacht, dass das ganze Team das vorhandene Potenzial nicht ausgeschöpft hat und dadurch verdient verloren hat. Aber auch diese Rückschläge gehören zum Sport dazu und aus diesem Spiel werden alle Spielerinnen sehr viel lernen. Außerdem wurde die Forderung aufgestellt, dass jegliche Enttäuschung unter der Dusche, in der Kabine oder der Spielhalle verbleiben muss.

Teamtag in Leipzig

Letzteres lag dem Trainer besonders am Herzen, da unsere Damen den Sonntag zum Teamtag auserkoren hatten. Direkt im Anschluss schlugen sich die weiblichen Rhinos erst mal den Bauch mit Pasta oder Pizza voll. Nach dem ausgiebigen Mittagessen wurde der Sonntag durch den gemeinschaftlichen Besuch des Spiels MBC Weißenfels gegen den FC Bayern München abgeschlossen. Somit endete ein aus sportlicher Sicht unglücklicher Tag aus sozialer, menschlicher Perspektive sehr positiv.

News General Logo
×

Newsletter

.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Universitätssportverein Halle; Sektion Basketball - USV Halle Rhinos über aktuelle Themen rund um das Thema Vereinssport informieren darf. Außerdem habe ich die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


Falls du schon angemeldet bist, kannst du dich hier abmelden.