USV Halle Rhinos bleiben auswärts eine Macht – Auswärtssieg beim Tabellendritten BBC Cottbus

Die USV Halle Rhinos haben in der zweiten Basketball-Regionalliga Ost im siebten Auswärtsspiel der Saison ihren sechsten Sieg gefeiert. Beim Tabellendritten BBC Cottbus gab es für die Nashörner einen 85:79 Auswärtsserfolg. Bester Korbjäger beim USV war Robert Dölle mit 24 Punkten.

USV-Flügelspieler Robert Dölle zeigte in Cottbus sein bestes Saisonspiel und erzielte insgesamt 24 Punkte (4 Dreier).

Auf und Ab in Halbzeit eins

Den besseren Start in die Partie hatten die Gastgeber aus Cottbus, welche sich früh mit 14:4 absetzten (5.). Nach der fälligen Auszeit war das Team von USV-Trainer Philipp Streblow dann endlich im Spiel angekommen und konnte durch einen 10-0 Run das Spiel wieder ausgeglichen gestalten. Nach den ersten zehn Minuten führten die Hausherren aus der Lausitz mit 21:16. Im zweiten Viertel setzten sich die Nashörner vor allem dank des guten Teambasketballs und der besseren Trefferquote vom Gegner ab. Zur Halbzeit konnte sich der USV so eine 4-Punkte-Führung erspielen (36:40, 20.).

Rhinos mit starken dritten Viertel

Nach dem Seitenwechsel konnte der USV weiter offensiv überzeugen und hatte auf jede erfolgreiche Aktion der Gastgeber eine passende Antwort parat. Vor allem USV-Big-Men Jörg Soyk machte nach der Pause auf sich aufmerksam und erzielte 8 seiner 16 Punkte in diesem Viertel. Nach 30 Minuten bauten die Rhinos ihren Vorsprung auf 56:65 aus.

Cottbus liefert harten Fight bis zum Ende

Im letzten Spielabschnitt sollte es dann doch nochmal richtig spannend werden. Cottbus kämpfte sich von Minute zu Minute zurück in das Match und ging drei Minuten vor Spielende sogar wieder mit 77:76 in Führung. Doch der USV hatte in Persona Robert Dölle an diesem Abend den längeren Atem. Der Flügelspieler der Nashörner erzielte starke 9 Punkte in den letzten 120 Sekunden des Spiels und führte somit die Rhinos zum viel umjubelten 85:79 Auswärtssieg.

Nächsten Samstag kommt Charlottenburg nach Halle

Die Rhinos feierten somit ihren sechsten Auswärtssieg in Folge und klettern in der Tabelle auf den 6. Platz. Bereits am Samstag geht es für das Streblow-Team weiter, dann ist der DBV Charlottenburg in der Robert-Koch-Sporthalle zu Gast. Sprungball ist 19:00 Uhr.

USV-Trainer Philipp Streblow zum Spiel: „Das war ein sehr gutes Spiel unsererseits, daran können wir anknüpfen. Jetzt heißt es, weiter arbeiten um die nächsten Spiele zu gewinnen.“.

Für die USV Halle Rhinos spielten: Dölle, R. 24, Soyk 16, Herrmann 12 (10 Rebounds), Kooymann 11, Benndorf 8, Kringel 8, Zapf 4, Zawatzki 2, Kornow

News General Logo
×

Newsletter

.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Universitätssportverein Halle; Sektion Basketball - USV Halle Rhinos über aktuelle Themen rund um das Thema Vereinssport informieren darf. Außerdem habe ich die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


Falls du schon angemeldet bist, kannst du dich hier abmelden.