mU16: Rückblick auf eine tolle Basketball-Saison 2017/18

Die männliche U16 der USV Halle Rhinos startete in diesem Jahr in der Bezirksliga mu16 Staffel Anhalt-Halle. Die Entscheidung, die Mannschaft mal nicht, wie gewohnt, in der höheren Landesliga starten zu lassen, wurde auf Grund eines etwas verkleinerten Kaders gefällt, da das Team vor der Übernahme durch Headcoach Hendrik leider wenige gemeinsame Trainings zusammen hatte.

Die männliche U16 des USV Halle wurde im Mai 2018 Bezirksliga-Meister von Sachsen-Anhalt.

Neuanfang in der mU16

Man wollte in dieser Saison das Team wieder Schritt für Schritt aufeinander einstimmen und Selbstbewusstsein für die nächsten Jahre aufbauen. Mit wieder regelmäßigem Trainingsbetrieb nahm auch die Beteiligung stetig zu und neue Spieler kamen, um auch ein Rhino zu werden. Natürlich gab es Startschwierigkeiten, da vier Spieler der Mannschaft bei der JBBL des MBC Weißenfels trainieren und spielen. Somit zeigten sich große Leistungsunterschiede auf, die Hendrik und Co-Trainer Simon allerdings immer besser zu kompensieren wussten.

Guter Start in die neue Saison

Im erste Spiel gegen den SV Zörbig zeigte jeder Spieler seine individuelle Klasse, jedoch fehlte es dem Spiel der jungen Rhinos enorm an Teamplay. Die Mannschaft gewann jedoch trotzdem mit 74:43. Dieses Ergebnis sah auf dem Papier natürlich nicht schlecht aus, Coach und Spieler wussten aber, dass da noch viel Luft nach oben war. Da unsere Mannschaft vor allem auf den Guard-Positionen stark besetzt und athletisch ist, konzentrierten sich Hendrik und Simon in der langen Spielpause von zwei Monaten darauf, eine aggressive Pressing-Defense aufzubauen, um einfache Punkte aus schnellen Fastbreaks einzusammeln.

Sieg im Stadtderby

Im zweiten Spiel trat unsere U16 beim Stadtrivalen SV Halle LIONS-FAMILY an. Trotz körperlicher Unterlegenheit, sah man eine konzentrierte Team-Defense der Rhinos. Die Pressing-Verteidigung funktionierte für das erste Mal schon recht gut. Die Center des Gegners bekamen keine richtige Bindung ans Spiel, da häufig bereits im Rückfeld des Gegners der Ball gewonnen und die Punkte sofort erzielt wurden. Die jungen Rhinos gewannen das Spiel 100:43.

Ungeschlagen durch die Saison

In den folgenden Wochen wurde weiter auf einer aggressiven Defense und Teamplay aufgebaut. Vor allem sollte auch die Verantwortung, gerade fürs Scoring breiter verteilt werden. In den folgenden Spielen gegen BBC Halle (102:36), SV Zörbig (83:68) und zweimal gegen TV „Gut Heil“ Zerbst (78:20 & 94:25) gelang dies und alle Spieler beteiligten sich aktiver am Spiel. Das letzte Spiel in der Bezirksliga-Staffel Anhalt-Halle gegen SV Halle LIONS-FAMILY ging auch noch einmal deutlich mit 95:43 an uns.

Somit stand die MU16 der Rhinos als Sieger der Staffel fest. Vor allem überzeugte der USV Halle in der Statistik durch ein breites Teamscoring. Insgesamt sieben Spieler punkteten durchschnittlich zweistellig, unser Captain Malte erzielte sogar 22 Punkte pro Spiel. Als Team erzielten die jungen Rhinos ganze 737 Punkte in acht Spielen und glänzen mit einer Punktedifferenz von +409.

Viele neue Erfahrungen beim Osterturnier in Wien gesammelt

Auf uns warteten aber noch das Osterturnier in Wien und das Champions-Turnier zur Ermittlung des Gesamtsiegers aller Bezirksliga-Staffeln. Zum Osterturnier konnten nicht alle unserer Stammspieler mitfahren. Spiele gewann man zwar leider nicht, dafür wuchs das Team aber weiter zusammen und der Kampfgeist, auch gegen stärkere Gegner, das eigene Spiel aufzuziehen, war allen Spielern anzusehen.

Bezirksliga-Meister von Sachsen-Anhalt 2018

Nun stand der Abschluss der Saison mit dem Champions-Turnier in Aschersleben an. Dort bekamen wir es mit den Aschersleben Tigers und den Elbe Baskets Magdeburg zu tun. Die Devise war natürlich, sich die Goldmedaille zu erspielen, aber vor allem Spaß zu haben und noch ein letztes Mal in dieser Zusammensetzung alles, was die Saison zusammen trainiert wurde, konzentriert auf das Spielfeld zu bringen. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber aus Aschersleben schien es, als würde durch den Spaß am Spiel, die Ernsthaftigkeit und die so wichtige Konzentration ein wenig vernachlässigt. Eine eher schwache Defense, dafür aber ordentliche Offense brachte uns einen 83:51-Erfolg ein.

Direkt im Anschluss traten wir gegen die Elbe Baskets aus Magdeburg an. Das letzte Spiel schien den Jungs noch ein wenig in den Knochen zu hängen. Und erneut schien die Konzentration nicht voll da zu sein. Auch wenn die jungen Rhinos das ganze Spiel über führten, kamen die Magdeburger kurz vor Schluss noch einmal auf sechs Punkte ran. Die individuelle Überlegenheit sicherte uns jedoch in der Crunchtime den wichtigen Ausbau unserer Führung und wir gewannen auch dieses Spiel mit 65:54. Somit schloss unsere MU16 die Saison 2017/2018 erfolgreich als Sieger aller Bezirksligen in Sachsen-Anhalt ab.

Die gesetzten Ziele wurden erreicht und die Kadergröße ausgebaut. Somit will die mu16 nächste Saison wieder in der höheren Landesliga antreten und auch dort um Medaillen spielen.

Für die MU16 der USV Halle Rhinos spielten: Thure Christian Aust, Usmani Balde, Jarvis Bellmann, Karl Ebert, Marius Friske, Jannik Godau, Nemo Ben Hagenberg, Ludwig Heinicke, Felix Kaiser, Malte Lippert, Erkhbilig Munkh-Erdene, Janek Musculus, Thomas Manuel Pfersich, Jakob Prondzinsky, Theodor Schaal, Tillmann Schaal

 

 

News General Logo
×

Newsletter

.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Universitätssportverein Halle; Sektion Basketball - USV Halle Rhinos über aktuelle Themen rund um das Thema Vereinssport informieren darf. Außerdem habe ich die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


Falls du schon angemeldet bist, kannst du dich hier abmelden.