mU10: Nashörner mit guter Leistung beim Mini-Turnier in Hohenmölsen

Am 13. Mai war die männliche U10 der USV Halle Rhinos beim 11. MIBRAG Mini-Turnier in Hohenmölsen zu Gast. Teilnehmer waren neben dem USV die Dresden Titans, SC Jena, Dessau, Weimar, Erfurt, SV Halle sowie der Ausrichter MBC. Nach über fünf Stunden Basketball belegten die kleinen Nashörner den vierten Platz.

 

Die männliche U10 beim Mini-Turnier in Hohenmölsen im Frühjahr 2018.

Starke Vorrunde von den Nashörnern

In der Vorrunde ging es zunächst gegen den MBC und Weimar. Beide Spiele wurden klar gewonnen, wobei beide Teams nicht in Bestbesetzung antraten. Im letzten Gruppenspiel war der Gegner die Titans aus Dresden, die ebenfalls alle Spiele bis dahin gewonnen hatten.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, verloren die Rhinos in der zweiten Halbzeit ein wenig den Überblick sowie die Ordnung und verloren am Ende mit 20:27 die Partie. Positiv war aber die starke Vorstellung von Max in dieser Partie, der in kritischen Phasen immer wieder erfolgreich Verantwortung übernahm.

Fehlende Kraft zum Ende der Finalrunde

Im Halbfinale wartete dann der BC Anhalt Dessau. Die favorisierten Dessauer spielten von Anfang an sehr aggressiv und konnten somit immer wieder Ballgewinne forcieren. Die Rhinos ließen sich davon leider sehr beeindrucken und gaben die Begegnung zum Schluss zu deutlich ab.

Im Spiel um Platz 3 warteten dann wieder den Dresden Titans. Diesmal wurde vor allen Zuschauern auf Großfeld gespielt. Die Anfangsphase des Spiels gehörte etwas überraschend den Rhinos, die dank Körben von Mika, Joào und Niilo schnell mit 8:2 in Führung gingen. Danach schwanden die Kräfte beim USV immer weiter und die Titans konnten bis zur Halbzeit wieder ausgleichen (11:11).

In der zweiten Halbzeit war der Akku dann bei den acht Nashörnern komplett leer und Dresden kam immer wieder zu einfachen Körben. Am Ende ging die Partie mit 14:27 verloren.

Rookies zeigen ansprechende Leistung

Trainerfazit: „Wir waren diese Saison zwar zum ersten Mal nicht auf den Treppchen, dennoch sind wir mehr als zufrieden mit der Leistung des Teams. Vor allem unserer jüngerer Jahrgang (Jonas, Oskar, Finn und besonders Tom) steigerten sich von Spiel zu Spiel. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch noch mal ausdrücklich beim Ausrichter für das tolle Turnier und beim Wölfe-Fanclub für das leckere Büfett.“

Für die USV Halle Rhinos spielten: Niilo, Mika, Max, Joào, Finn, Tom, Jonas, Oskar

News General Logo
×

Newsletteranmeldung

Du möchtest immer up-to-date sein? Dann abonniere jetzt die Rhinos-News! So erhälst du regelmäßig von uns die wichtigsten Informationen über die Sektion Basketball und die USV Halle Rhinos.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Universitätssportverein Halle; Sektion Basketball - USV Halle Rhinos über aktuelle Themen rund um das Thema Vereinssport informieren darf. Außerdem habe ich die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


Falls du schon angemeldet bist, kannst du dich hier abmelden.