Männliche U16 beendet die Saison in der Landesliga

Das junge Team von USV-Coach Hendrik Specht wollte bereits dieses Jahr in der Landesliga U16 um die Meisterschaft mitspielen. Zu Anfang der Saison befand man sich lange Zeit auf den ersten Tabellenplatz, in der Rückrunde jedoch musste das Team mit einigen Verletzungen kämpfen und in knappen Spielen zeigte sich die fehlende Erfahrung.

Unsere männliche U16 gewinnt die Bronzemedaille in der Landesliga. // Foto: Attila Dabrowski

Selbstbewusstsein beim Team Harz getankt

Am zweiten März fuhren die jungen Rhinos früh nach Aschersleben, um gegen das Projektteam Harz, welche außer Konkurrenz am Landesliga-Spielbetrieb teilnehmen, anzutreten. Das Spiel sollte vor allem dazu dienen, Spielsysteme zu festigen und nach den jüngsten Niederlagen wieder Selbstbewusstsein aufzubauen.

Beide Teams starteten müde ins Spiel und so führte der USV Halle nach den ersten zehn Minuten mit 8:16. Im zweiten Viertel lief die Offensive beider Teams erfolgreicher. Zur Halbzeit lag unser U16 mit 23:38 vorne. Zufrieden war Coach Hendrik aber nicht, die Korberfolge resultierten meist aus 1:1-Aktionen. Somit rückte das eigentliche Hauptaugenmerk, der Ausbau der Setplay-Offense ein wenig in den Hintergrund.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache zeigten die jungen Rhinos aber eine gesteigerte Teamleistung. Sie passten ihr Setplay der gegnerischen Defense an und arbeiteten zudem härter am Brett. Nach einem offensiv starken dritten Viertel stand es 37:68 für den USV. In den letzten zehn Minuten wurde im Kader noch einmal viel rotiert, der Auswärtssieg war sicher. Am Ende gewann unsere U16 mit 53:88.

Knappes Entscheidungsspiel gegen Magdeburg

Am 13. März empfing unsere U16 den USC Magdeburg. Im Hinspiel verlor man auswärts knapp mit vier Punkten. Dementsprechend war das Ziel ganz klar, das Rückspiel zu Hause mit mindestens fünf Punkten Unterschied für sich zu entscheiden und damit den zweiten Platz hinter dem MBC Weißenfels zu erreichen. Trotz anfangs nur sechs Magdeburgern startete der USV Halle unkonzentriert in die Begegnung. Ein breit verteiltes Scoring der Magdeburger beschäftigte die eigene Defense, offensiv wurden häufig hektische Entscheidungen getroffen. So führte der USC Magdeburg in der ersten Viertelpause mit 11:21.

Im zweiten Viertel stellte das Team die Offense ein wenig um und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Bis zur Halbzeit kämpften sich unsere Jungs auf 30:40 wieder ran. Im dritten Viertel ließen sich die jungen Rhinos, wie bereits im Hinspiel, von einer Ganzfeld-Presse überraschen und konnten keine Ruhe in den Spielaufbau bringen. Nach einer Auszeit stabilisierte sich die Offense wieder, der USC hatte allerdings den Vorsprung bereits auf 15 Punkte ausgebaut.

In das letzte Viertel startete der USV Halle mit einem 48:67-Rückstand. Von den Coaches Hendrik & Conrad noch einmal ermutigt, spielten die jungen Rhinos aber noch einmal befreit auf. Aus guter Defense erarbeiteten sie sich einfache Fastbreak-Punkte. Kein Spieler ließ sich vom Spielstand ablenken und so zeigte die junge Mannschaft, wie viel Potential in ihr steckt. Sie gewannen das letzte Viertel mit 28:13, mussten jedoch am Ende die 76:80-Niederlage hinnehmen. Trotz der enttäuschenden Niederlage stachen einige positive Akzente heraus. Vor allem überzeugte Marius, der 24 Punkte erzielte.

Für den USV Halle spielten: Usmani (2), Marius (24), Karl (9), Jannik (4), Ludwig (16), Theo (5), Konrad (4), Luis (4), Leonard, Kenneth (8).

Damit steht unsere U16 nun mit jeweils drei Siegen und Niederlagen als Drittplatzierter in der Landesliga U16 fest. Die Bronzemedaillen bekamen die Jungs in der Halbzeitpause des Playoff-Spiels der GISA SV Halle Lions. Auch wenn das Ziel in dieser Saison eine höhere Platzierung war, war es eine große Ehre für die Mannschaft, vor großem Publikum für die gute Leistung belohnt zu werden. Wir danken dem BVSA und Staffelleiter Gunther Schmidt sehr dafür. Die Saison ist damit aber für unsere U16 noch nicht beendet.

Am Samstag, den 13. April geht es in der Bezirksliga U18 Leipzig, welche als Entwicklungsliga dient, weiter. Sie spielen 16:00 Uhr in der Weinberghalle. Das Spiel dient speziell als letzte Vorbereitung auf das Internationale Osterturnier in Wien (15. - 20.04.), an welchem unsere mu16 neben weiteren Jugendteams des USV Halle teilnimmt und dort gegen die besten Jugendteams Europas spielt.

Nicht nur dort hat Coach Hendrik große Ambitionen mit seiner Mannschaft: „Der junge Kader hat bereits dieses Jahr gezeigt, wie gefährlich der USV Halle im Kampf um die Landesmeisterschaft sein kann. Wir werden nun die letzten Spiele in der Bezirksliga U18 Leipzig und jedes einzelne Training optimal nutzen, um uns bestmöglich auf die neue Saison vorzubereiten. Wenn wir unser Potential ausschöpfen können, werden sich die Jungs in der nächsten Saison belohnen.".

News General Logo
×

Newsletter

.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Universitätssportverein Halle; Sektion Basketball - USV Halle Rhinos über aktuelle Themen rund um das Thema Vereinssport informieren darf. Außerdem habe ich die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


Falls du schon angemeldet bist, kannst du dich hier abmelden.