männlich U16: Der Rückblick auf die Saison 2018/19

Mit einem großen Kader traten die beiden U16-Coaches Conrad & Hendrik in der Saison 2018/2019 in gleich drei Ligen an. Der Fokus lag darauf, mit zwei mehr oder weniger festen Teams in der Landesliga und Bezirksliga U16 in Sachsen-Anhalt um die Meisterschaft mitzuspielen. Parallel trat man auch in der Bezirksliga U18 in Leipzig an, um mehr Spielbetrieb und frühzeitig die Erfahrung gegen körperlich überlegene Gegner zu generieren. Mit einem dementsprechend vollen Spielplan und vier Trainingseinheiten pro Woche sollte die Weichen für eine gute Saison gestellt sein.

Teamevent - Die männliche U16 des USV Halle besuchte im Herbst 2018 das WM-Quali-Spiel der deutschen Basketball-Nationalmannschaft in Leipzig.

Landesliga mU16 Sachsen-Anhalt

Im ersten Spiel der Saison empfing unsere U16 eine junge Dessauer Mannschaft, man konnte unerwartet knapp, aber ungefährdet einen 64:54-Sieg einfahren. Gleich darauf erfolgte eines der wichtigsten Spiele der Saison, das Auswärtsspiel beim Titelkonkurrenten MBC Weißenfels. Vor allem auf Grund eines aggressiven Starts konnte man die wichtigen 2 Punkte mit einem 79:67-Erfolg mit nach Leipzig zum Teamevent nehmen und die deutsche Nationalmannschaft, mit dem ehemaligen USV-Spieler Andreas Obst, beim Overtime-Sieg gegen Israel anfeuern.

Früh in der Saison musste die Mannschaft dann einige Verletzungen hinnehmen. Trotzdem konnte die junge Mannschaft den späteren Landesmeister USC Magdeburg auswärts beinahe die nächsten 2 Punkte klauen, verlor am Ende aber knapp mit 80:84. Darauf folgten zwei wieder ungefährdete Siege gegen das Team Harz (75:53) und den BC Anhalt (86:58).

Jedoch musste man zu Hause gegen den MBC Weißenfels eine herbe 57:120-Niederlage hinnehmen. Vor allem körperlich war unsere U16 dem Gegner deutlich unterlegen.

Erneut deutlich konnte das Team auswärts beim Team Harz mit 88:53 gewinnen und wollte sich nun zum Saisonfinale beim USC Magdeburg für die knappe Niederlage revanchieren. Trotz eines starken und kämpferischen letzten Viertels, verlor das verletzungsgeschwächte Team erneut knapp mit 76:80. 

Somit beendete der USV Halle die Landesliga-U16-Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Die Bronzemedaille wurde der Mannschaft in der Halbzeitpause des GISA SV Halle Lions Playoff-Spiels übergeben.

 

Bezirksliga mU16 Sachsen-Anhalt

Neben dem USV Halle traten in der Saison 2018/2019 nur der SV Großkayna und der BBC Halle im Kampf um die Bezirksmeisterschaft an. Dementsprechend konnte Coach Conrad nur 4 reguläre Spiele mit seiner Mannschaft bestreiten. Das erste Heimspiel gegen den SV Großkayna konnte recht deutlich mit 79:53 gewonnen werden.

Enttäuschend war die folgende 60:70-Niederlage gegen den Stadtrivalen BBC Halle. Der Gegner wusste seine körperliche Überlegenheit clever auszuspielen und punktete das gesamte Spiel über einfach am Brett. Auswärts in Großkayna gewann unsere U16 wieder deutlich mit 76:49. Dementsprechend selbstbewusst sollte im letzten Saisonspiel gegen den BBC Halle deutlich gewonnen und somit der Bezirksmeistertitel gesichert werden. Jedoch konnte der Stadtrivale wieder fast ausschließlich über die Größe einfach punkten und somit das Spiel am Ende auch knapp mit 67:63 für sich entscheiden. Dementsprechend beendete unser mu16 II die Saison in der Bezirksliga U16 auf dem 2. Tabellenplatz.

Bezirksliga mU18 Leipzig

Die Bezirksliga U18 in Leipzig sollte in dieser Saison als Entwicklungsliga dienen. Gerade gegen körperlich überlegene Gegenspieler sollte das physische Spiel effektiver vorangetrieben werden. Gleich zu Beginn reiste Coach Hendrik mit beinahe vollem Kader zum USC nach Leipzig. Früh im Spiel merkte man die enormen Unterschiede in Physis und Erfahrung.

Trotz technischer Überlegenheit, schaffte es die junge Mannschaft nicht, die Defizite auszugleichen. Somit verlor unser U16 das erste Spiel deutlich mit 50:79. Das erste Spiel war sinnbildlich für den restlichen Verlauf der Saison. Technisch war der USV Halle jedem Gegner überlegen, nur war es meist schwer möglich, die körperlichen Nachteile effektiv zu kompensieren. Zwar gewann man zweimal deutlich gegen die Leipzig Lakers (108:59 & 109:35), bezwang die BBV Leipzig Eagles (86:74) und den BBV Wurzen (97:67) überraschend solide, musste jedoch in der Folge vier knappe Niederlagen in Folge hinnehmen.

Gegen den USC Leipzig zeigte die Mannschaft eine kämpferisch starke Leistung und stellte die Uniriesen, ganz anders als im Hinspiel, über 40 Minuten immer wieder vor neue Probleme. Trotzdem verlor unsere U16 auch das Rückspiel knapp mit 76:81. In den nächsten Spielen musste Hendrik die Mannschaft ständig neu aufbauen, viele Verletzungen schwächten das Team. Somit gab man auch das Rückspiel gegen die BBV Leipzig Eagles letzten Endes mit 70:73 ab.

Daraufhin reisten die jungen Rhinos zum Tabellenführer SV Automation 61 nach Leipzig. Auch hier spielte der Gegner frühzeitig seine körperlichen Vorteile aus. Somit unterlag man im Hinspiel deutlich mit 53:85. Zwei Wochen später wollten die USV-Jungs im Rückspiel zeigen, dass sie auch gegen den Tabellenführer bestehen können. Eine müde erste, aber dafür umso stärkere zweite Hälfte bescherten dem SV Automation 61 Leipzig einen großen Kampf. Am Ende verloren die jungen Rhinos jedoch knapp mit 62:65. Die folgenden und gleichzeitig letzten drei Spiele mussten Conrad und Hendrik leider immer wieder auf Leistungsträger verzichten.

Die intensive Saison machte sich gegen Ende enorm bemerkbar. So verlor man zu Hause gegen TSG Markkleeberg, trotz 26 Punkten (4 Dreiern) von Kenneth, knapp mit 49:50 und musste sich auch BBV Wurzen mit 46:71 geschlagen geben. Leider gab es auch im letzten Spiel in Markkleeberg keinen Sieg, 58:79 lautete der letzte Spielstand der Saison. Vor allem die Zonenverteidigung der meisten Gegner in dieser Liga machte es unserer U16 schwer, die über die Saison einstudierten Plays zu laufen und so sauber in einen Spielfluss zu kommen.

Nichtsdestotrotz konnte die junge Mannschaft vier Siege holen und landete am Ende auf dem fünften Tabellenplatz. Vor allem aber stand die Entwicklung des Spiels auch gegen körperlich überlegene Gegner im Vordergrund. Hier hat man in den Augen der Coaches große Fortschritte gemacht.

Osterturnier Wien 2019

Auch in dieser Saison nahm unsere männliche U16 am Osterturnier in Wien teil. Mit Verstärkung vom MBC Weißenfels und BBC Halle stellten Conrad & Hendrik zwei starke Kader auf. Das erste Team, betreut von Hendrik konnte ungeschlagen sogar die weiterführende Gruppe High erreichen, musste dort allerdings, vor allem auf Grund von großem Verletzungspech, zwei knappe Niederlagen hinnehmen und schied somit viel zu früh aus.

Wien Mannschaftsbild 2019

Trotzdem hatten alle mitgefahrenen Spieler eine Menge an internationaler Wettbewerbserfahrung mitgenommen. Am Freitag, den 28. Juni 2019 nutzte die Mannschaft die Trainingszeit mal anders und feierte gemeinsam die ereignisreiche Saison. Spieler und Coaches verbrachten auf dem Fußballplatz und am Grill noch einmal vier schöne Stunden. Gleichzeitig verabschiedete sich ein großer Teil des Teams von Conrad, welcher zur neuen Saison den 2003er-Jahrgang in die U18 begleitet und die Mannschaft dann als Head-Coach betreuen wird.

Auch hier möchten sich Mannschaft und Coach Hendrik noch einmal bei Conrad für sein großes Engagement und seine so wichtige Hilfe bedanken. Außerdem bedankt sich das Trainergespann vielmals bei allen Eltern, die unsere männliche U16 in dieser Saison, in jeglicher Hinsicht, unterstützt haben. In der folgenden Saison wird Hendrik von René unterstützt, welcher den 2005er-Jahrgang eine Altersklasse mit hoch begleitet.

 

Ziele für die neue Saison 2019/20

Coach Hendrik nimmt sich für die kommende Spielzeit einiges vor: „In dieser Saison haben in den wichtigen Momenten zumeist die Spieler aus dem 2003er-Jahrgang die Verantwortung übernommen, jedoch haben die jüngeren 2004er mit einer beeindruckenden Entwicklung gezeigt, wie weit sie schon sind und selbst auch Spiele entscheiden können. Nächste Saison müssen sich nun neue Führungsspieler beweisen. Der Kader ist aber in der Breite so gut aufgestellt, dass ich definitiv die Landesmeisterschaft für möglich halte und anstrebe.“

News General Logo
×

Newsletter

.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Universitätssportverein Halle; Sektion Basketball - USV Halle Rhinos über aktuelle Themen rund um das Thema Vereinssport informieren darf. Außerdem habe ich die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


Falls du schon angemeldet bist, kannst du dich hier abmelden.