Erfolgreicher Auftakt in der Bezirksliga U18 Leipzig

Unsere männliche U16 tritt dieses Jahr neben der Landesliga & Bezirksliga U16 auch in der Bezirksliga U18 in Leipzig an. In dieser Liga soll das Team vor allem lernen, gegen körperlich stärkere Gegner zu bestehen und die Physis bereits früh auf die höheren Ligen vorzubereiten. Der Fokus liegt also nicht unbedingt auf den Ergebnissen, viel mehr auf der individuellen Entwicklung der Spieler und dem taktischen Verständnis der gesamten Mannschaft.

Die männliche U16 der USV Halle Rhinos in ihren neuen Trikots.

Saisonauftakt beim USC Leipzig

Da Coach Hendrik die Liga bereits aus der letzten Saison kannte, war ihm bewusst, dass zum Saisonauftakt das Auswärtsspiel beim USC Leipzig am 20. Oktober 2018 direkt eine der größeren Herausforderung wartete. Die jungen Rhinos aber gingen mit dem Ziel ins Spiel, möglichst viel zu lernen und eventuell sogar den Sieg als Belohnung mit nach Hause zu nehmen.

Im ersten Viertel sah man ein ausgeglichenes Spiel, in dem die USV-Jungs immer antworten konnten. Arvid beendete die ersten zehn Minuten sogar mit einem ansehnlichen Dreier auf den Buzzer und man blieb mit 13:18 zumindest dran. In der Folge gestaltete sich das Spiel allerdings einseitiger und der USC konnte die Fehler ihrer jungen Gegenspieler einfach nutzen. Trotz eines guten dritten Viertels, verlor unsere U16 am Ende mit 50:79, da man die guten Phasen des Spiels zu kurz gestaltete.

Trotzdem war USV-Trainer Hendrik Sprecht nicht unzufrieden: „Wir wussten, dass es ein hartes Spiel gegen erfahrene und technisch gute Gegner wird. Dafür hat sich unser junges Team allerdings ordentlich präsentiert. Aus diesem Spiel kann man eine Menge mitnehmen und in den folgenden Wochen an Fehlerbaustellen arbeiten.“

Für den USV Halle spielten: Usmani (4), Marius, Karl, Jannik (13), Jakob (7), Theo, Julius (2), Theo Xaver (5), Arvid (3), Kenneth (16)

 

Erstes Heimspiel gegen die Lakers aus Leipzig

Am 27. Oktober 2018 bestritten wir unser zweites Spiel in dieser Liga zu Hause gegen die Leipzig Lakers. Wir wollten früh zeigen, dass wir uns nun ein wenig an die Robustheit in der Liga gewöhnt hatten und mit Tempo und taktischer Cleverness das Spielgeschehen bestimmen.

Dies gelang direkt mit einem 12:0-Run in den ersten zwei Minuten des Spiels. Diesmal war es unser Team, welches den Gegner unter Druck setzte und die Fehler mit einfachen Fastbreaks bestrafte. So gingen wir bestärkt mit 33:11 in die erste Viertelpause. Auch das zweite Viertel gestaltete unsere Mannschaft dominant und wir setzten uns bis zur Halbzeitpause auf 65:20 ab.

Nach dem Seitenwechsel ließen die jungen Rhinos ein wenig nach, gewannen aber auch die letzten beiden Viertel. Einen kleinen Bonus lieferte uns Theo noch: Er erzielte den 100. Punkt. Am Ende zeigte die Anzeigetafel 108:59.

Erneut zeigten sich die USV-Coaches Conrad & Hendrik zufrieden: „Offensiv war es heute ein sehr ansehnliches Spiel unserer Mannschaft. Jeder Spieler konnte sich mit schnellen Entscheidungen als korbgefährlich, aber auch teamdienlich beweisen. Defensiv schafften unsere Jungs es allerdings nicht, Fastbreaks und 1gegen1-Penetrations des Gegners ohne Fouls zu stoppen. Darauf werden wir in den nächsten drei Wochen bis zum nächsten Spiel den Trainingsfokus legen.“.

Für den USV Halle spielten: Usmani (10), Marius (11), Karl (8), Jannik (18), Theo (4), Julius (6), Theo Xaver (17), Luis (6), Arvid (20), Kenneth (8)

 

Rhinos bei den Eagles aus Leipzig zu Gast

Letzten Samstag, am 17. November 2018 traten wir auswärts gegen die BBV Leipzig Eagles an. Ausgestattet mit den neuen Trikots, sollte die junge Mannschaft an die gute Offensivleistung aus dem letzten Spiel anknüpfen und defensiv robuster auftreten.

Die jungen Rhinos gestalteten erneut das Spielgeschehen & -tempo, konnten sich allerdings für gute individuelle Aktionen, als auch für schöne Plays nicht belohnen, da die Korblegerquote sehr zu wünschen übrig ließ. Auch defensiv schaffte es das Team nicht wirklich, die Fehler aus dem letzten Spiel zu vermeiden und so ging man mit einem Stand von 40:29 in die Pause.

Trotz der Führung wirkte unser Team ein wenig müde. Daher versuchte das Trainergespann in der Kabine den Spielwitz der Jungs wieder aufzuwecken. Dies schien zu gelingen; man sah wieder intelligente und kreative Bewegungen. Die Nahdistanzquote blieb leider weiterhin ungewohnt schwach, jedoch glichen die Jungs dies durch eine exzellente Dreierquote aus.

Das dritte Viertel beendeten wir mit drei Dreiern durch Jonathan, Jannik und Kenneth (welcher insgesamt gleich drei Dreier traf). Das vierte eröffnete Usmani sofort mit dem nächsten Dreier. Trotz der damit verbundenen Euphorie schaffte man es nicht, den Gegner am konstanten Scoring zu hindern und gewann am Ende dementsprechend knapp mit 86:74.

Für den USV Halle spielten: Usmani (7), Marius (4), Jannik (16), Ludwig (19), Jonathan (5), Nam, Jakob (8), Julius (4), Luis, Arvid (7), Kenneth (16)

Das USV-Trainerteam zum Saisonauftakt in der U18-Bezirksliga Leipzig: "Insgesamt war es ein sehr lehrreicher, aber auch erfolgreicher Start in der Bezirksliga U18 in Leipzig. Mit zwei Siegen und einer Niederliga steht unsere männliche U16 dort nun auf einem guten vierten Platz. Wir wollen uns hier noch einmal bei allen Eltern der Spieler für die Finanzierung unseres ersten neuen Trikotsatzes sowie ihre Fahrbereitschaft bedanken!".

News General Logo
×

Newsletter

.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Universitätssportverein Halle; Sektion Basketball - USV Halle Rhinos über aktuelle Themen rund um das Thema Vereinssport informieren darf. Außerdem habe ich die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


Falls du schon angemeldet bist, kannst du dich hier abmelden.