wU16: Rhinos unterliegen Lions

Erst spät in dieser Saison kommt es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden halleschen Teams. Zu dem zahlenmäßig schwach besetzten U16-Team sind noch zwei U14-Spielerinnen gestoßen, wobei hier auch gesagt werden muss, dass diese Gruppe nicht gemeinsam trainiert hatte. Mit Blick auf die Aufstellung des SV Halle war die Favoritenrolle klar vergeben. Außerdem gab es ein Wiedersehen mit unseren ehemaligen USV-Spielerinnen, Cora, Hannah und Nathalie.

Magdalena Fabian mit starken 24 Punkten im Spiel gegen die SV Halle Lions. // Foto: Attila Dabrowski

Das Spiel begann wie erwartet. Der SV Halle wollte mit der bekannten Presse und ein paar schnellen Dreier-Würfen sowie dem Ausnutzen des Größenvorteils seiner Spielerinnen den beruhigenden Abstand schaffen. Mit 7:26 nach dem ersten Viertel schien das Spiel auch den erwarteten Verlauf zu nehmen. Bei genauerer Betrachtung war aber zu sehen, dass mit schnellem Spiel und Zug zum Korb die Abwehr unseres Gegners zu überwinden war.

Deutlicher wurde dies dann bereits im zweiten Viertel. Die Presse wurde gut überspielt und zunehmend wirkungslos, durch guten Spielaufbau und Punkten von Jule (mit Dreier) und Magdalena konnte das Viertel relativ ausgeglichen gestaltet werden (12:14). Leider verletzte sich kurz vor der Pause zunächst eine Spielerin des SV bei einem Zusammenprall, kurz darauf musste auch Elia gesundheitsbedingt das Spiel beenden. Wir wünschen den Spielerinnen auf diesem Weg gute Besserung! In der Pause gab es auf unserer Bank wenig zu korrigieren.

Aufgrund des Spielverlaufes machte sich zunehmend Vorfreude auf die zweite Halbzeit breit. Nach der Pause wollte der SV Halle nachlegen und versuchte nun zunehmend über seine großen Spielerinnen zu punkten. Diese Angriffe waren schwer zu verteidigen, zusätzlich sollten keine Fouls riskiert werden. Auf unserer Seite gab es ebenfalls einiges zu sehen. Schöne Spielzüge konnten durch Doro, Jule, Theresa oder Magdalena abgeschlossen werden. Mathilda, Yesulen und Luisa waren in der Defense eine gute Unterstützung. Mit 12:20 ging das dritte Viertel an den SV.

Im letzten Viertel konnten wir das Tempo hochhalten. Die eigenen Angriffe führten zu Korberfolgen, der SV bekam Probleme, das Tempo mitzugehen und wurde vermehrt zu Fehlern gezwungen. Gegen die großen Spielerrinnen wurden jetzt auch die Rebounds geholt. Beim SV wuchs die Foulbelastung. In dieser Phase des Spiels wirkten die Rhinos frischer und konnten folgerichtig das Viertel mit 19:8 gewinnen.

Zum Abschluss noch ein Kurzeinsatz von Florentine und ein Dreier von Magdalena – jetzt war es fast schade, dass Spielschluss war… Das Endergebnis von 50:68 zeigt dann auch, dass unser Team über weite Strecken auf Augenhöhe gegen ein Leistungsteam agiert hat, dass mit Magdalena die Topscorerin des Spieles vom USV kam, unterstreicht diesen Eindruck. Ein Dankeschön geht wieder an die U14-Mädchen.

Für den USV spielten: Magdalena 24, Jule 12, Dorothea 10, Theresa 2, Elia 2, Florentine, Yesulen, Mathilda, und Luisa

News General Logo
×

Newsletter

.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Universitätssportverein Halle; Sektion Basketball - USV Halle Rhinos über aktuelle Themen rund um das Thema Vereinssport informieren darf. Außerdem habe ich die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


Falls du schon angemeldet bist, kannst du dich hier abmelden.