Jahresrückblick 2020 der 2.Herren der USV Halle Rhinos

    Mit dem Jahr 2020 geht ein turbulentes Jahr zu Ende. Neben den alltäglichen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie, musste auch der Basketball für lange Zeit ruhen.

    Bereits früh im Jahr war ein gemeinsames Teamtraining nicht mehr möglich und jeder Spieler der 2.Herren musste selbstständig trainieren. Doch bevor diese Einschränkungen in Kraft traten und die Sporthallen geschlossen wurden, konnte die Basketballsaison 2019/2020 noch beendet werden.

    Das Team um den Coach Michael Schaks belegte in dieser Spielzeit den vorletzten Platz in der Oberliga. Erst 2019 aus der Landesliga aufgestiegen, war dieses Ergebnis befriedigend und der Klassenerhalt konnte gesichert werden. Besonders der junge Kader und die damit verbundene Unerfahrenheit und fehlende Konstanz waren der Grund dafür, dass keine bessere Platzierung erreicht worden ist. Das Team konnte viele wertvolle Erfahrungen sammeln und mehrere Spiele gingen sehr knapp aus, teilweise gegen viel erfahrenere Teams, was auf ein besseres Resultat in der neuen Saison hoffen ließ.

    Am Ende der ersten Oberligasaison stand also für die jungen Rhinos ein solider vorletzter Platz, viele gute Ansätze, der Klassenerhalt und die Vorfreude auf die nächste Saison. Leider machte das Corona-Virus einen Strich durch die Rechnung der Rhinos. Ab Mitte März war das gemeinsame Training verboten und das Vorbereiten auf die neue Saison war nur noch individuell möglich. Erst als sich dann ab Mitte Mai die Situation wieder etwas entspannte, war wieder ein regelmäßiger Trainingsbetrieb für die 2.Herren möglich. Zwar waren die Sporthallen weiterhin geschlossen, jedoch konnte man in Kleingruppen auf dem Outdoor Basketballplatz in Lettin wieder auf einen Korb geworfen werden. Die Spieler mussten zwar jeder einzeln an ihrem Korb arbeiten, aber immerhin konnte mal wieder ein paar Körbe werfen.

    Nach weiteren Lockerungen der Corona Maßnahmen war für unsere Rhinos auch ein Teamtraining innerhalb der Sporthalle wieder möglich und es schien wieder ein wenig Alltag in den USV einzukehren. Auch im Sommer konnte wie gewohnt gemeinsam zur Saisonvorbereitung genutzt werden. Neben zwei wöchentlichen Athletikeinheiten auf dem Outdoorplatz in Lettin, konnte auch das jährliche Fußballspiel wieder stattfinden.

    Nach einer ebenfalls erfolgreichen Saisoneröffnungsfeier begann dann nahezu normal die Oberligasaison 2020/21 am 3.10 für unsere Rhinos gegen den MSV Börde Magdeburg, einem Gegner, dem man sich letztes Jahr zweimal geschlagen geben musste. Durch eine sehr konzentrierte, schnelle Spielweise und eine tolle Einzelleistung von Constantin gelang es den Rhinos tatsächlich das Spiel zu gewinnen und für einen tollen Saisonauftakt zu sorgen.

    Dass das junge Team um Kapitän Willi jedoch noch viel dazulernen muss, zeigte sich im zweiten Saisonspiel gegen den Regionalliga-Absteiger USC Magdeburg. Zwar konnte der USV im ersten Viertel noch gut mithalten, danach zeigte sich jedoch der deutliche Klassenunterschied der beiden Teams und die Magdeburger gewannen das Spiel deutlich mit 40 Punkten Vorsprung.

    Dann war die Saison 2020 / 2021 zumindest für das Jahr 2020 auch schon wieder vorbei. Die steigenden Zahlen der Covid19 Erkrankungen führte dazu, dass ab November der Trainings- und Spielbetrieb wieder eingestellt werden musste. Trotzdem ist der Start der Rhinos in die Oberliga Saison positiv zu sehen. Mit einem Sieg und einer Niederlage sind die Resultate zufriedenstellend und mit dem BSV Börde Magdeburg wurde ein Gegner besiegt, der an Erfahrung den jungen Rhinos weit überlegen ist.

    Kurz vor dem Ende des Jahres durften zumindest die jüngsten des Rhinos-Kaders nochmal in Kleingruppen trainieren. Bei eisigen Temperaturen zeigten die Spieler unter Flutlicht auf dem USV Sportplatz, welche Fortschritte sie beim individuellen Athletiktraining gemacht haben und auch eine Runde 2 gegen 2 Fußball war noch möglich.

    Hinter uns liegt ein Jahr, welches durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkt war und auch den Basketballbetrieb für längere Zeit stillgelegt hat. Wir danken euch herzlich für eure Unterstützung, eure Treue und Begeisterung für den Basketball. Nun heißt es für den USV den Weihnachtsspeck wieder abzutrainieren, sich fit zu halten und dann im neuen Jahr in der Oberliga wieder anzugreifen. Die zweiten Herren des USV Halle wünschen euch allen einen guten Rutsch und wir hoffen, dass wir uns im Jahr 2021 möglichst bald wieder in der Sporthalle sehen können.

     

    News General Logo